Zusatzangebot: Landtage in Hessen - allgemeinmedizinische Begegnungstage in ländlichen Räumen

Über ländliche Räume und die Tätigkeit von Landärzten/innen existieren zahlreiche Klischees, die kaum einer Realitätsprüfung standhalten. Sind Landärzte/innen tatsächlich noch die einzelkämpferischen Workaholics, die nachts aus dem Bett geklingelt werden und keinerlei Privatsphäre besitzen? Sind die Wege auf dem Land länger als in der Stadt, die Jobaussichten für Partner/innen schlechter? Gibt es nur noch alte Menschen auf dem Land und ist dort die Gefahr von Regressen höher?
 
Mit dem Projekt „Landtage in Hessen“, das seit 01.01.2018 vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert wird, wollen wir Ärzte/innen in Weiterbildung (ÄiW) zum Facharzt Allgemeinmedizin die Möglichkeit geben, diese und andere Fragen gemeinsam mit praktizierenden Landärzten/innen aus verschiedenen Regionen zu besprechen und ihnen so einen realistischen Einblick in das Leben und Arbeiten dort geben. Neben Vorträgen und Diskussionen sind auch Exkursionen Teil des Programms.
 
Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.uni-marburg.de/fb20/allgprmed/landtagehessen.html